Allgemeine Geschäftsbedingungen
Des Instituts für Gesundheitspädagogik und des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V.

 

1. Allgemeines

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote des Instituts für Gesundheitspädagogik und des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V.. Gegenbestätigungen des Leistungsnehmers des Käufers unter Hinweis auf seine eigenen Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen werden hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie vom Institut für Gesundheitspädagogik oder des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V. schriftlich bestätigt wurden.


2. Vertragsschluss
2.1

Die Angebote, auch in den Webseiten sind hinsichtlich der Leistungen, Lieferfrist und Preisangaben freibleibend und unverbindlich, solange keine anderslautende Vereinbarung getroffen wurde.

2.2

Unsere Preise enthalten, sofern mehrwertsteuerpflichtig die gesetzliche Mehrwertsteuer.

2.3

Soweit keine anderen Abreden getroffen sind, ist der Kaufpreis gem. 2.2 beim Erhalt der Ware bzw. bei Kurs- oder Lehrgangsbeginn ohne Abzug zu entrichten.

2.4

Ein Aufrechnungsrecht steht dem Käufer / Leistungsnehmer nur dann zu, wenn seine Forderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.


3. Auftragsausführung/Kaufvertrag
3.1

Angebote des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V. und Instituts für Gesundheitspädagogik hinsichtlich Lehrgängen und Kursen sind vorbehaltlich der Durchführungsvoraussetzungen.

3.2

Dies gilt insbesondere für Lehrgänge, die nicht im Institut oder in einer der Zweigstellen durchgeführt werden.

3.3

Internetbestellungen von Verbrauchern unterliegen dem 14-tägigen Widerspruchsrecht gemäß BGB. - Link-> http://dejure.org/gesetze/BGB. Dies ist ausdrücklicher Hinweis für den Kunden.

3.4

Der Besteller von Produkten und Dienstleistungen, der eine angemessene Frist für seine Bestellung setzen kann, hält sich bis zum Ende dieser Frist an seine Bestellung gebunden, auch wenn diese mündlich erfolgt ist. Bei Kursen und Lehrgängen gilt eine Fristsetzung nur nach einem anberaumten und bestätigten Beginn im Falle von Verzögerungen.

3.5

Die Leistung des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V. besteht im Hinblick auf fremdentwickeltem Lehrmaterial im Kopieren des von einem Vertragspartner bestellten Lehrmaterials auf Datenträger oder Bookware sowie dem Versand dieser Medien, nicht im Verkauf von Lehrmaterial, sofern dies nicht selbst verlegt wurde. Entsprechend haftet der Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V. für derartiges Material nicht, weil es nicht seine Leistung darstellt.


4. Transport und Gefahrenübergang
4.1

Verpackungs- und Versandkosten für Waren- und Buchsendungen trägt der Kunde. Auf Wunsch des Kunden versichern wir in seinem Namen und auf seine Rechnung die Lieferung. Die Gefahr geht grundsätzlich auf den Kunden über, sobald die Sendung an das Transportunternehmen übergeben worden ist. Die Wahl der Versandart erfolgt nach bestem Ermessen.

4.2

Für die Zusendung von Gegenständen an uns trägt der Kunde die Gefahr, soweit es sich dabei nicht um die Rücksendung mangelhafter Ware handelt. Die Transportkosten werden nur für die Rücksendung von berechtigt beanstandeten Waren ersetzt.

4.3

Ist die Verpackung beschädigt so ist der Kunde verpflichtet, dies dem Transportunternehmen unverzüglich zu melden.

4.4

Teillieferungen sind zulässig, es sei denn, der Besteller weist nach, dass die Teillieferung wirtschaftlich für ihn nicht von Interesse ist. Teillieferungen werden jeweils für sich berechnet und einzeln zur Zahlung fällig. Anzahlungen werden auf die einzelnen Lieferungen des Gesamtgeschäftes anteilig verrechnet.

4.5

Die Versandkosten berechnen sich nach den jeweiligen Versandkostenpauschalen, die wir in Anzeigen veröffentlichen bzw. im Internet darlegen.


5. Eigentumsvorbehalt und Gewährleistung
5.1

Die Ware bleibt bis zur Erfüllung der Kaufpreisforderung unser Eigentum.

5.2

Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate. Sie beginnt mit dem Tag der Ablieferung der Ware an den Kunden.

5.3

Ist ein Liefergegenstand mangelhaft, sind wir nach unserer Wahl zur Ersatzlieferung oder zur Nachbesserung berechtigt. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Sofern die Nachbesserung unternommen wird und diese nicht durchführbar ist, ist der Kunde schon jetzt statt dessen mit einer Ersatzlieferung einverstanden.

5.4

Schlägt die erste Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde berechtigt, nach eigener Wahl die Herabsetzung des Kaufpreises oder die Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

5.5

Stehen dem Kunden nachweislich keine Gewährleistungsansprüche gegen den Förderverein für Yoga und Ayurveda e.V. zu, so hat der Kunde die zur Feststellung der Mangelfreiheit des Fördervereins für Yoga und Ayurveda e.V. bei Dritten entstandenen nützlichen Aufwendungen in die Sache zu tragen. Diese Kosten belaufen sich auf zumindest 25,- Euro inkl. MwSt. Dem Kunden bleibt der jeweilige Nachweis eines geringeren Aufwandes vorbehalten.

5.6

Schadensersatzanspräche gegen uns bzw. gegen unsere Mitarbeiter sind ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Verletzungen von vertraglichen Hauptpflichten, bei fehlenden zugesicherten Eigenschaften oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.


6. Datenschutz und Schlussbestimmungen
6.1

Wir sind berechtigt, alle Daten, die Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden betreffen, unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu verarbeiten. Beachten Sie hierzu auch unsere Richtlinien zum Datenschutz.

6.2

Erfüllungsort ist München.

6.3

Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

6.4

Sollten einzelne Klauseln unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht.

Zum Seitenanfang